Am Mittwoch, den 16. Oktober besuchte Bad Homburgs Oberbürgermeister, Alexander Hetjes, das groundr Zentrum, um sich mit den Mietern auszutauschen und um groundr Start-up braceless zum Sieg der Frankfurter Sprungfeder zu gratulieren. 

Empfangen wurde Herr Hetjes von zahlreichen Start-ups, denn das groundr Zentrum ist nun voll besetzt. Insgesamt vier Start-ups arbeiten nun täglich nebeneinander und profitieren von der produktiven Atmosphäre und der Community aus kreativen Köpfen. Katharina Hock ist Gründerin und der Neuzugang unter den Start-ups im groundr Zentrum. Da sie dem langweiligen Home-Office Alltag entfliehen wollte, erschien ihr das Zentrum eine abwechslungsreiche Alternative für ihr Business. Im Berufsleben kennt man Katharina auch als „The DIY Woman“, denn sie hat sich mit ihrem gleichnamigen Start-up der Mission verschrieben, Frauen mit ihrem kreativen Handmade-Business zu helfen ihr Hobby zum Nebenberuf zu machen und zu erreichen, dass sie ernst genommen werden. Dieser Geschäftsidee stand Oberbürgermeister Alexander Hetjes sehr interessiert gegenüber und hieß sie offiziell im Bad Homburger Gründerzentrum herzlich willkommen. 

Katharina Hock und Oberbürgermeister Alexander Hetjes

Zudem ließ es sich Herr Hetjes nicht entgehen dem Start-up braceless im Namen der Stadt Bad Homburg für den Sieg der Frankfurter Sprungfeder zu gratulieren. Dieser Preis ist einer der wichtigsten deutschen Marketing Nachwuchspreise, welcher mit einem attraktiven Förderpaket im Gesamtwert von über 40.000€ dotiert ist. Auch die Geschäftsidee von braceless begeisterte Herrn Hetjes sichtlich, gespannt ließ er sich von den Geschäftsführern Patrick Böhm und Björn Zäuner die innovative Geschäftsidee erklären, bei der es um eine Technologie geht, die eine unauffällig Zahnbegradigung ohne klassische Spange ermöglicht. 

Um innovative Geschäftsideen geht es auch bei der anstehenden groundr Pitch Night Vol. 2.0, welche am Dienstag, den 22.10. in der Villa Wertheimber stattfinden wird. Insgesamt vier Start-ups werden dort um das groundr Starterpaket pitchen. Alexander Hetjes wird das spannende Rennen persönlich mit einer kleinen Rede eröffnen. Da die Veranstaltung im letzten Jahr ein voller Erfolg war, soll dieses Jahr mit vielversprechenden Start-ups und einer hochkarätigen Jury daran angeknüpft werden.  

Der groundr e.V. ist der Hub für Unternehmertum in Bad Homburg. Er fördert Unternehmer von heute und morgen bei der Verwirklichung ihrer Ideen. Neben rund um die Uhr zugänglichen Co-Work-Arbeitsplätzen bietet der Verein ebenfalls Raum zum Entspannen und Netzwerken im groundr Zentrum, direkt im Herzen von Bad Homburg. Die Stadt Bad Homburg unterstützt den groundr e.V. als Fördermitglied mit dem Ziel, die Stadt langfristig als dynamischen und jungen Wirtschaftsstandort zu stärken. 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Allgemein

Erstes Gründertreffen 2020 im groundr Zentrum

Am Mittwoch, den 5. Februar, fand das erste Gründertreffen 2020 des Existenzgründer Netzwerks Hochtaunus im groundr Zentrum in Bad Homburg statt. In geselliger Atmosphäre versammelten sich dort insgesamt 50 Gründer, Gründungsinteressierte, sowie Unternehmer zum Austausch Weiterlesen …